Hogwarts-Roleplay
Möchtest Du Dich einloggen?

Teilen
Nach unten
avatar
Morgan Prayre
Schulleiter
Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 30.10.17
Alter : 19
Haus : ehemals Ravenclaw
http://hogwartsrpg.forumieren.de

September 2018

am Do Sep 06, 2018 6:35 pm
Stunde am 05.09.2018
Thema: Einführung in die Flugkunst, Gefahren, Bewegungslehre + Quidditch

Einführung in die Flugkunst

Seit Jahrhunderten können Hexen und Zauberer auf Flugobjekten fliegen. In Großbritannien fliegt man vorwiegend auf einem Besen, obwohl in anderen Teilen der Welt auch fliegende Teppiche oder sonstige Flugmittel benutzt werden. Diese Kunst ist nicht nur überaus faszinierend, sondern auch sehr gefährlich, weshalb man niemals als Unerfahrener einen Besen besteigen sollte. Zudem sind alle Besen mit einem Polsterungszauber versehen, damit man als Flieger bequem auf seinem Besen sitzen kann.

Gefahren

Unerfahrene Hexen und Zauberer können viele Unfälle herbeiführen, wozu zum Beispiel das Abstürzen vom Besen und die Kollision mit jemand Anderem zählen. Bei schlechtem Wetter sollte man erst gar nicht fliegen. Um diese Unfälle zu verhindern, muss man die Sache langsam angehen und sich die Grundlagen aneignen.

Bewegungslehre

Der Besen reagiert auf die Bewegungen des Fliegenden. Daher ist es wichtig, so aufrecht wie möglich zu sitzen, um dem Besen keine ungewollten Anweisungen zu geben. Um vom Boden abzuheben, muss man den Besenstiel mit beiden Händen umklammern und den Besen zwischen die Beine stellen. Dann stößt man sich mit seinen Füßen so kräftig wie möglich vom Boden ab. Zieht man den Besenstiel senkrecht nach oben, so gewinnt man an Höhe. Wenn man den Besenstiel nach unten richtet, sinkt man und kann wieder auf dem Boden landen. Lehnt man sich nach vorne, beschleunigt man. Wenn man bremsen möchte, lehnt man sich zurück.

Quidditch

Quidditch ist die beliebteste magische Sportart in Großbritannien (und in vielen weiteren Ländern der Welt). Der Sport wird auf Besen mit jeweils 14 Spielern (pro Mannschaft sieben Spielern) gespielt. Es gibt drei Torringe, durch welche der Quaffel geworfen wird. Ein Tor ergibt 10 Punkte für die jeweilige Mannschaft. Die Jäger (pro Team drei) werfen sich den Quaffel gegenseitig zu und versuchen, ihn in die gegenüberliegende Torringe zu werfen. Der Hüter (pro Team einer) wiederum muss versuchen, den Quaffel davon abzuhalten, durch einen der drei Torringe zu fliegen.

Darüber hinaus fliegen durchgehend zwei verhexte Bälle auf dem Spielfeld, die Klatscher. Diese haben die Aufgabe, die Spieler von ihren Besen zu hauen, weshalb man stets ein Auge auf die Bälle werfen sollte. Die Treiber (pro Mannschaft zwei) sind mit Schlägern ausgerüstet, um die Klatscher abzuwerfen und ihre Teamkameraden zu beschützen. Sie können die Klatscher so weg schlagen, dass sie einen Spieler der gegnerischen Mannschaft treffen.

Der Sucher (pro Team einer) kümmert sich um den Goldenen Schnatz, einen sehr flinken Ball, der so groß ist wie eine Walnuss. Die Aufgabe des Suchers besteht darin, den Goldenen Schnatz einzufangen, noch ehe es der gegnerische Sucher tut. Gelingt es ihm, so erhält seine Mannschaft 150 Punkte und das Spiel endet.
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten